2009 - Ein Ausnahmejahrgang

Für die hohe Qualität der 2009-er Weine waren vor allem drei Wetterphasen mitentscheidend: Der extrem warme April (rascher Austrieb), das kühle Wetter Ende Mai und während der Blüte in der ersten Junihälfte (Verrieseln der Veltliner-Trauben) und das stabile Hochdruckwetter während der Lese im Oktober (gesunde, sehr reife Trauben). Diese Kombination ergab lockerbeerige Trauben, geringe Erträge und eine hohe Konzentration. Die Weine sind trotz der etwas höheren Alkoholwerte sehr lebendig und so ausgewogen, wie das nur in Ausnahmejahren möglich ist.

----------------------------------------------------------------------------------

Die Lese

Bild

3. Oktober 2009

Die warme Witterung der letzten Septemberwochen (selbst die Nachttemperaturen sind nicht unter 10°C gesunken) hat einerseits zu einem raschen Anstieg der Zuckerkonzentration geführt, andererseits hat sich auf vielen Trauben bereits leichte Botrytis entwickelt.

Bild

Wir machen daher Anfang Oktober einen ersten Lesedurchgang. Dabei bleiben die lockerbeerigen Trauben am Rebstock, die restlichen Trauben (20° KMW) werden gelesen, in kleine Kisten gelegt und schonend gepresst.

Bild

Obwohl der heurige Herbst bisher alle Temperaturrekorde bricht, werden die Zuckergrade in den nächsten Tagen kaum noch zunehmen. Dazu müssten die Beeren (zB durch Föhn) rosinenartig schrumpfen. Die Aromatik wird sich jedoch verändern. Wir wünschen uns einen Klangteppich aus unterschiedlichen Geschmacksnuancen. Wir werden daher mit der weiteren Lese noch zuwarten.

Bild

24. Oktober 2009

In den letzten Wochen sind die Temperaturen stark gesunken. Ein eisiger Nordwind brachte sogar die ersten Schneeflocken. Die Blätter haben sich herbstgelb verfärbt, die Reife ist abgeschlossen.
Die heute in der Riede Grillenberg geernteten, vollreifen und geschmacksintensiven Trauben (21° KMW) haben die Hitze des Sommers, lange Regenperioden und zuletzt eiskalte Oktobernächte gut hinter sich gebracht. Phantastische Trauben für einen charaktervollen Grünen Veltliner.

Das Leseteam

Drucken